Pop up Comedy: Absage 18.11.2020 in Neuss

Veröffentlicht: 12. Oktober 2020

Liebe Pop up Comedy-Freund*innen,
leider müssen wir auch die Veranstaltung am 18. November (Ersatztermin für den 29. April 2020) im Athlon Car Outlet in Neuss absagen. Die Auflösung der Veranstaltung bedeutet eine Menge organisatorischen Aufwand, den wir hier erläutern.

Es ist viel Text, bitte lest ihn aufmerksam bis zum Schluss, denn wir haben versucht auf jede Frage eine Antwort zu geben.

DIE SITUATION

Es ist ein sehr trauriger Tag für uns und die Entscheidung ist gewiss nicht leicht gefallen. Wir befinden uns in einer beispiellosen Ausnahmesituation. Seit Mitte März finden kaum Veranstaltungen statt und niemand kann sagen, wann es normal weitergeht.

Die Pop up Comedy ist eine starke Marke mit einer sehr hohen Zuschauerauslastung von über 90%. Eine hohe Auslastung ist allerdings auch notwendig, damit sich ein solches Konzept überhaupt trägt. Mit unserer Agentur moma artists veranstalten wir die Pop up Comedy und betreuen viele weitere Projekte. Viele davon bringen derzeit keine Einnahmen. Wir sind hauptberuflich selbständig tätig und bestreiten davon unseren Lebensunterhalt.

Seit über 13 Jahren sind wir kulturell aktiv, geben Künstlern Jobs und bieten unserem Publikum Freude und gute Laune. Es ist ein toller Beruf, von dem wir pünktlich unsere Steuern und Sozialleistungen zahlen konnten. Das möchten und werden wir auch weiterhin tun. Unter den derzeitigen Umständen ist die Ausübung unseres Berufes jedoch nur sehr eingeschränkt erlaubt. Mit den notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen können wir ca. 35% der verfügbaren Plätze besetzen. Comedy und Musik lebt auf emotionaler und wirtschaftlicher Ebene von zwischenmenschlicher Nähe und Geselligkeit. Die Shows sind an allen Spielorten so nicht finanzierbar und Spaß bereiten sie zudem niemandem.

Für die Show im Athlon Car Outlet haben wir folgendes Problem: Es handelt sich um eine Terminverschiebung aus April. Die Show stand kurz vor ausverkauft. Es sind zu viele Tickets im Umlauf, so dass es unmöglich ist euch allen nach den aktuellen Bestimmungen Plätze anzubieten. Eine weitere Terminverschiebung kommt leider nicht in Frage, da das Athlon Car Outlet zum Ende des Jahres schließen wird. Somit sehen wir uns gezwungen die Veranstaltung aufzulösen und abzusagen.

Es bricht uns das Herz, aber wir sehen keine Lösung, wie wir die Show weiter aufrecht erhalten können. Wir sind untröstlich und danken euch von Herzen, dass im Frühjahr alle den Ausweichtermine akzeptiert hatten. Uns erreichten seitdem viele rührende Nachrichten und viel Unterstützung. Ihr seid einfach toll.

Doch nicht nur, dass uns für den Herbst die sicher geglaubten Einnahmen entfallen und das Konjunkturpaket der Bundesregierung auch noch komplett an uns vorbei geht, stehen wir nun vor einem großen organisatorischen Aufwand.


WAS GESCHIEHT MIT DEN TICKETS?
Auch wenn vom Gesetzgeber vorgesehen ist, dass alle vor dem 8. März 2020 gekauften Tickets vom Veranstalter in Gutscheine umgewandelt werden dürfen, können wir davon keinen Gebrauch machen, da der Veranstaltungsort leider geschlossen wird. Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht und bieten euch diese verschiedenen Rückabwicklungsmöglichkeiten an. Bitte beachtet dabei, dass die Frist dafür am Freitag, den 27. November 2020 endet. Wir glauben, dass wir für jeden eine faire Regelung haben und bitten um euer Verständnis.

1. Karma-Punktekonto aufladen
Wir betreiben Kultur nicht als Hobby. Wir zahlen von unserer künstlerischen Arbeit Steuern, Sozialabgaben und sorgen fürs Alter vor. An unseren Projekten hängt der Lebensunterhalt Vieler: Comedians, Musiker, Booking-Agenturen, Plakatverschicker, Veranstaltungstechniker, Veranstalter, Reinigungskräfte, Gastronomen, und nicht zuletzt die Autoindustrie, denn wir müssen ja irgendwie zu unseren Spielorten gelangen.
Wir sind Teil der Kulturbranche, die aus 1,7 Millionen Beschäftigten besteht und 3% des BIP erwirtschaftet, wir sind damit auf Platz 2 hinter der Autoindustrie. Wir steuern 100,5 Milliarden Euro an volkswirtschaftlicher Gesamtleistung bei. Aber wir sind kein DAX-Unternehmen. Wir haben keine Lobby und keine Gewerkschaft, die in Hinterzimmern Rettungspakete verhandelt. Über die Medien wird von der Politik Unterstützung für uns versprochen und angepriesen. In der Realität kommt kaum etwas davon bei den Betroffenen an.
Wochenlang wurde über 9 Milliarden Euro für die Rettung EINES Unternehmens mit gut 70.000 Beschäftigten in Deutschland diskutiert. Wir müssen zusehen, wie wir uns selbst retten.

Wir danken euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung. Für die Spenden, vor allem aber für die Wertschätzung, die hinter jedem noch so kleinen Betrag steckt. Ohne euch hätten wir unsere positive Energie in den letzten Wochen bestimmt verloren. Wir haben vielleicht keine Lobby. Aber wir haben Fans. Das trägt uns und macht uns sehr glücklich.

Sollte es Deine finanzielle Situation erlauben, freuen wir uns wenn Du auf die Rückgabe Deiner Eintrittskarten verzichtest und uns somit unterstützt. Das Soforthilfeprogramm ist ausgelaufen, das Konjunkturpaket keine Hilfe und die sicher geglaubten Einnahmen für den Herbst fallen weg. Unser Betrieb läuft allerdings weiter und auch ohne Veranstaltungen müssen wir Rechnungen bezahlen.
Sollte dies eine Option für Dich sein, brauchst Du nichts zu unternehmen und lässt Deine Karten einfach verfallen. Wir sagen bereits an dieser Stelle allerherzlichsten Dank und freuen uns, wenn wir uns zu gegebener Zeit bei einer Pop up Comedy wiedersehen.
Alternativ senden wir Dir aber auch gerne über den jeweiligen Betrag unsere Karma-Tickets zu. Schreibe dafür bis spätestens Freitag, den 27. November 2020 eine E-Mail an kontakt@moma-artists.de mit einem Foto von Deinen Karten. Du erhältst dann ebenfalls per E-Mail Dein Karma-Ticket, welches Du als Erinnerung ausdrucken und an einem besonderen Platz aufbewahren kannst.
Und schau doch auch gerne mal in unser Onlineprojekt rein. Wir sind mit Pop up Comedy Karma Show noch da, nur eben nicht live vor Ort.
Alle Folgen gibt es auf dem nagelneuen Pop up Comedy YouTube-Kanal.


2. Erstattung des Eintrittsgeldes
Du befindest Dich selbst in einer finanziell kritischen Situation? Dann erstatten wir selbstverständlich das Eintrittsgeld zurück. Dafür benötigen wir eure Originaltickets zurück, sofern ihr sie nicht im Online-Ticketshop gekauft habt. Zudem muss der Rückerstattungsprozess steuerrechtlich einwandfrei und nachvollziehbar sein. Bitte prüfe wo Du Deine Tickets gekauft hast und folge der entsprechenden Anleitung:
a) Du hast die Karten über unseren Online-Ticketshop gekauft.
Bitte sende uns bis spätestens Freitag, den 27. November 2020 eine E-Mail an kontakt@moma-artists.de und gib unbedingt folgende Informationen an:
- Deinen vollständigen Namen
- Deine Anschrift
- die Anzahl zu erstattender Tickets
- Datum der Veranstaltung für die die Tickets gekauft wurden
- Deine Bankverbindung (IBAN, BIC)
Wir prüfen die Angaben in unseren Unterlagen und bei Übereinstimmung überweisen wir so schnell wie möglich das Eintrittsgeld zurück.
b) Du hast Deine Tickets nicht online gekauft.
Bitte gib die Originaltickets im Athlon Car Outlet bis spätestens Freitag, den 27. November 2020 zurück. Das Eintrittsgeld wird für die entsprechende Ticketanzahl zurück erstattet.

3. Gutscheine
Leider ist es nicht möglich die Tickets in Gutscheine umzuwandeln, da der Veranstaltungsort geschlossen wird.


WIE GEHT ES WEITER?
Viele von euch werden wir in diesem Jahr leider nicht mehr wiedersehen. In Aachen, Heiligenhaus, Neuss, Ratingen, Mönchengladbach und Langenfeld haben wir alle Termine bis zum Ende des Jahres aufgelöst. Hier müssen wir abwarten, was die Zukunft bringt. Sobald es wieder möglich ist, sind wir mit neuen Shows für euch da. In Neuss sind wir bereits im Gespräch mit dem Betreiber des Gare du Neuss und auch alle anderen Städte bleiben erhalten. Es dauert nur noch etwas bis wir dort weitermachen können.
Mit der Hausbrauerei Zum Schlüssel haben wir z.B. schon Lösungen gefunden und führen am 23.9. und am 4.11. Shows mit neuem Konzept durch. Beide Termine sind ausverkauft. Vielen Dank dafür!

Wir prüfen aktuell sehr genau unter welchen Voraussetzungen wir an den verschiedenen Standorten unser Geschäft wieder aufnehmen können. Die lokalen Voraussetzungen variieren – wie ihr sicherlich wisst – stark und so ist es nicht ganz einfach eine klare Linie zu fahren. Auch unter Berücksichtigung der sich stetig verändernden Lockerungsmaßnahmen werden wir die Lage stets neu bewerten und darauf basierend unsere Entscheidungen treffen. Wir hoffen sehr, dass wir schon bald wieder loslegen können und dass ihr alle dann auch wieder kommt.


SUPPORT
Du bist von all dem nicht betroffen, möchtest aber dennoch helfen?
Mit dem Kauf von Karma-Tickets kannst Du uns direkt unterstützen. Das Geld landet in Form einer Spende zu 100% bei uns. Damit finanzieren wir u.a. das Online-Projekt Pop up Comedy Karma Show und investieren das Geld, damit wir die Shows zukünftig unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen durchführen können. Dafür sind Änderungen im Ticketsystem, technische Neuanschaffungen sowie diverse Produkte zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln notwendig.
Los geht's, hier klicken und sofort Karma-Punkte sammeln.


ZU GUTER LETZT
Bitte bleibt uns gewogen und kommt unbedingt wieder! Wir, die Künstler, Gastronomen, Techniker und Veranstalter brauchen euch mehr denn je. Lasst uns gemeinsam die Kultur erhalten. Wir vermissen euch – unser treues Publikum, die Bühne, das Lachen, den Austausch. Das sind keine einfachen Zeiten, doch wir geben nicht auf und arbeiten an Lösungen, dass wir uns schon bald sehen können, in echt.

Wir wünschen euch alles Gute, bleibt gesund und munter.

Fühlt euch geherzt,
Monique Placzek & Lars Hohlfeld


………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

/// START /// KÜNSTLER /// SHOWS /// AGENTUR ///
NEWS /// KONTAKT /// IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ /// TICKETSHOP

 

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+