moma artists und Corona

Veröffentlicht: 13. Mai 2020

Wir möchten euch heute zu den aktuellen Entwicklungen eine Zwischenmeldung geben. 

In den vergangenen Tagen wird vermehrt über Lockerungsmaßnahmen gesprochen, auch über solche die unsere Veranstaltungen betreffen. Doch auf das erste erleichterte Aufatmen folgte schnell Ernüchterung. Denn beim Studieren der Bedingungen unter denen Veranstaltungen wieder durchgeführt werden dürfen, ist sofort klar: Wir müssen weiter abwarten.

Mindestens bis zum 30. Mai sind Veranstaltungen wie die Pop up Comedy nicht erlaubt. Unter Berücksichtigung der weiteren Infektionszahlen ist ein Theaterbetrieb, unter den auch die Pop up Comedy fällt, also frühestens ab dem 30. Mai unter strengen Auflagen wieder gestattet.
Diese Auflagen beinhalten zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, neben zahlreichen anderen Punkten, auch die Folgenden:
- der Zutritt ist derart zu limitieren, dass zwischen haushaltsfremden Besuchern jeweils 2 Sitzplätze freizuhalten sind
- der verstärkte Einsatz von Ordnern ist vorzusehen, durch deren Wirken Ansammlungen im Warte- und Pausenbereich verhindert werden

Das Bild rechts oben wurde vom Kulturspielhaus Rumeln aufgenommen. Es verdeutlicht wie das in etwa aussehen würde. Bei einer geplanten Veranstaltung mit 90 Personen, könnten jetzt also maximal 20 teilnehmen.
Viele Shows für die ihr bereits Karten erworben habt, waren ausverkauft oder standen kurz davor. Somit sehen wir uns mit einer massiven organisatorischen Herausforderung konfrontiert. Wir müssten beispielsweise entscheiden: Wer darf die Show besuchen, wer nicht? So funktioniert das natürlich nicht. Der finanzielle Aspekt ist dabei noch gar nicht berücksichtigt. Eine Show mit 20 Besuchern und diesen Auflagen ist nicht finanzierbar. Wir müssten das Vier- bis Fünffache an Eintrittsgeldern verlangen und dafür bekämt ihr eine Show mit deutlich weniger Unterhaltungswert.
Es ist sicherlich nicht in eurem Sinne, wenn wir die Eintrittsgelder nicht als Gage an die Künstler weitergeben sondern an Securityleute zahlen, welche die Einlasssituation überwachen oder auf der Toilette dafür sorgen, dass einer nach dem anderen hineingelassen wird.
Ihr seht schon, ein Comedyabend wird unter diesen Umständen nicht zum Vergnügen. Und das war ja der ursprüngliche Sinn, als ihr die Tickets gekauft habt. Wir möchten das jedenfalls niemandem zumuten.

Deshalb noch mal ganz deutlich: diese Maßnahmen können wir an keinem unserer Veranstaltungsorte umsetzen und sind gezwungen, mindestens Stufe 4 der Lockerungsmaßnahmen abzuwarten. Erst dann sind weitere Entscheidungen und Planungen sinnvoll.
Zur Erinnerung, derzeit befinden wir uns bei Stufe 2. (Wer sich ausführlicher informieren möchte, kann dies hier tun)
Stufe 4 wird vom Land NRW, zurzeit wie folgt artikuliert:
- Keine Einschränkungen mehr (verminderte Abstands-, Zugangs- und Hygieneregeln)

Das ist leider alles was bisher dazu veröffentlicht wurde. Es gibt also kein klares Konzept seitens der Regierung, was die verminderten Abstands-, Zugangs- und Hygieneregeln bedeuten und wann Stufe 4 überhaupt denkbar ist. Dies macht eine sichere Planung absolut unmöglich und wir können heute keine realistischen Angaben für neue oder weitere Terminverschiebungen machen. Was wir aber als realistisch einstufen ist, dass wir bis einschließlich Juni, vielleicht sogar Juli, keine Shows durchführen dürfen, weil die Auflagen nicht erfüllt werden können.

Alles was wir zu diesem Zeitpunkt durchgeben können ist, dass eure bereits gekauften Tickets weiterhin gültig bleiben! Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung wie wir mit euren Tickets verfahren und werden euch hoffentlich schon sehr bald dazu informieren. Es gibt zudem Ideen wie wir vielleicht doch noch in diesem Sommer gemeinsam Spaß haben können (z.B. unter freiem Himmel), doch dafür müssen wir eben noch politische Entscheidungen abwarten. Deshalb unsere Bitte habt weiter Geduld und seid euch gewiss, dass wir auf jeden Fall weitermachen werden.

Gerne hätten wir euch heute schon ausführlicher informiert, doch eine verantwortungsvolle und wirtschaftliche Planung ist zu diesem Zeitpunkt schlicht nicht möglich. Wir hoffen, dass wir schon sehr bald neue Informationen an dieser Stelle bekannt geben können.

Wir möchten weder Zuschauer, noch Personal, Künstler, Techniker oder uns selbst gefährden. Und das Showerlebnis soll ja möglichst dem nahe kommen, wie wir uns das alle ursprünglich vorgestellt haben. Wir versprechen jedoch, wir kümmern uns um euch und eure Tickets!

An dieser Stelle auch noch mal der Hinweis zu unserem aktuellen Projekt, weil wir immer wieder gefragt werden, wie ihr uns unterstützen könnt.
Schaut euch doch mal unsere coronazeitüberbrückende Karma Show auf YouTube an. Jeder Klick, jeder Abonnent, jeder Kommentar, jeder „Daumen hoch“ zeigt uns, dass ihr uns nicht vergessen habt. Und über unseren Ticketshop könnt ihr euer Karma-Konto positiv aufladen und uns so wirkungsvoll unterstützen. Alle weiteren Infos dazu gibt es hier.

Bis bald und passt auf euch auf.

 

/// START /// KÜNSTLER /// SHOWS /// AGENTUR ///
NEWS /// KONTAKT /// IMPRESSUM UND DATENSCHUTZ /// TICKETSHOP

 

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+